Wie Sie Ihre E-Mail Abonnenten und Kunden zu echten Fans machen und dauerhaft motivieren Ihnen "frischen" Traffic zu senden...


Nicht nur der Kunde ist König, sondern auch der einfache Kontakt/Interessent ist König! Zufriedene Kontakte, die von Anfang an von Ihrem Angebot und Ihrem Unternehmen überzeugt sind, werden durch mein Virales ListBuilding-System automatisch zu Ihren Fans und aktiven Affiliates (Partnern). Fans und Affiliates sind deshalb so überaus wertvoll, weil sie Ihre Marke viral verbreiten können, sei es durch "Likes" und "Shares" auf den wichtigsten sozialen Plattformen oder sogar durch komplette Werbekampagnen, die sie für Ihr Unternehmen fahren. Und aktive Affiliates bringen Ihnen mit Hilfe meiner Lead2-Formel eine Menge Interessenten in Ihren E-Mail-Verteiler, die Sie dann, mit meiner cleveren E-Mail-Marketing Strategie zu zahlenden Kunden machen können.

Ein Affiliate ist nur zufrieden, wenn er hochwertige Motivatoren geliefert bekommt, für die es sich lohnt, aktiv Werbung für Ihr Projekt zu machen. „Affiliate-Motivatoren“ können Geschenke, Rabatte, Coupons, Preise,… aller Art sein und müssen so gut wie irgendwie möglich zu Ihrer Nische und Ihrem Thema passen. Ziel muss es sein, Ihre Affiliates ausreichend zu motivieren, um für Ihre perfekte Landingpage aktiv Werbung zu machen, das heißt, zielgerichtete Besucher zu senden.

Kunden zu Fans machen

Aus Ihren E-Mail-Abonnenten und Kunden werden begeisterte Fans

Wenn sich ein neuer Kontakt in Ihren E-Mail-Verteiler einträgt und nach der Bestätigung seiner E-Mail-Adresse auf die Seite mit dem Affiliate-Link (mehr Infos dazu finden Sie unter Virales ListBuilding Geheimnis) gelangt, sollte dieser, aufgrund Ihrer hochwertigen „Affiliate-Motivatoren“ überzeugt sein, dass es sich für Ihn lohnt, Ihre Landingpage im Internet zu bewerben.

Wie bereits erwähnt, ist es unumgänglich Ihren Kontakten etwas “Außergewöhnliches” zu bieten, damit Sie aktiv als Affiliate für Ihre perfekte Landingpage werben. Mit “außergewöhnlich” meine ich richtig gute und hochwertige Motivatoren (Produkte, Preise, Geschenke, Geld,…), aber auch bereits fix & fertige Werbemittel, die sofort und unkompliziert verwendet werden können. Je hochwertiger, einzigartiger und wertvoller Ihre Motivatoren sind, desto höher ist das Verlangen Ihrer Affiliates, diese unbedingt haben zu wollen und desto mehr werden sie natürlich in Form von Werbung dafür tun.

Mögliche „Affiliate-Motivatoren“ sind:

1. Passende Produkte (eigene & von Kollegen in der selben Nische)

Bieten Sie eigene Produkte und Produkte von Drittanbietern (Kollegen in der gleichen Nische) kostenfrei für Ihre Affiliates an. Hier ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Produkte so gut wie möglich zum Thema Ihres kompletten Projekts bzw. zum kostenfreien Produkt/Coaching passen, das Sie für den Eintrag in Ihren E-Mail-Verteiler anbieten. Bieten Sie zum Beispiel als kostenfreies Produkt einen kleinen Videokurs zum Thema Hundetraining auf Ihrer perfekten Landingpage, würde es wenig Sinn machen einen eBook-Ratgeber zum Thema Katzen als „Affiliate-Motivator“ anzubieten. Informative Videos über Hundeabrichtung, Hundenahrung, Hunderassen, usw. würden die Kontakte in Ihrem E-Mail-Verteiler dann wohl wesentlich mehr motivieren, als Affiliate aktiv zu werden.

Kollegen in Ihrer Nische, die ähnliche Produkte wie Sie anbieten, sind in der Regel sehr gerne bereit, Produkte für Ihr Virales ListBuilding-Projekt bereitzustellen, da es ja auch wiederum für die Kollegen kostenlose Produktwerbung ist, wenn Sie einen ordentlichen Backlink auf deren Webseite setzen.

2. Steigende Geldbeträge

Sie haben die Möglichkeit im Internet bei einigen Anbietern Leads, also Kontakte und Interessenten „einzukaufen“. Das heißt, Sie legen vorher genau fest wie viele neue Leads Sie einkaufen möchten, bezahlen dann den entsprechenden Betrag und der Anbieter sendet dann solange qualifizierte Besucher auf Ihre perfekte Landingpage, bis die gebuchte Anzahl an frischen Kontakten erreicht ist. Dieses System lässt sich auch perfekt auf mein Virales ListBuilding-System umlegen.

Sie könnten zum Beispiel Ihren Affiliates 50 Cent pro geworbenem Kontakt bezahlen. Auszahlung bei 50, 100 und 150 geworbene Kontakten – das heißt, der Affiliate bekommt bei 50 geworbenen Kontakten 25 Euro direkt auf sein PayPal-Konto, bei 100 geworbenen Kontakten nochmal 25 Euro und bei 150 geworbenen Kontakten wieder 25 Euro. Der Wert eines einzigen E-Mail-Abonnenten wird, abhängig von der Nische, bei entsprechend effektivem E-Mail-Marketing mit 2 Euro und mehr beziffert.

Unsere Lead2-Formel sorgt dann für sofortige Refinanzierung dieser Kosten, bereits im E-Mail-Anmeldeprozess der neuen Kontakte. So arbeiten Sie auch mit diesem System völlig kostenneutral. Ich wäre definitiv motiviert, mit diesem System Werbung für Ihr Projekt zu machen.

3. Dienstleistungen

Sie kennen Ihre Kunden bzw. deren primäre Probleme am besten. Sind Ihre Kunden zum Beispiel komplette Anfänger im Online-Marketing, dann könnten deren Probleme technischer Natur sein. Das sind Tätigkeiten wie man einen Blog installiert, eine Webseite erstellt, eine Header- oder Bannergrafik zu erstellt, ein Video erstellt und veröffentlicht, bestimmte Zahlungsanbieter in die Webseite einbindet, Hosting Pakete bucht und Dateien hochlädt, usw.

Erstellen Sie einfache Screencapture-Videos, welche die eben angesprochenen Tätigkeiten lehren oder führen Sie oder Ihre Mitarbeiter diese technischen Tätigkeiten auch direkt als Dienstleistung durch. Beliebt ist auch die Erstellung hochwertiger Blogartikel als „Affiliate Motivations-Dienstleitung“. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

4. Werbeplätze

Wenn sich ein neuer Interessent in Ihren E-Mail-Verteiler einträgt, merkt dieser aufgrund des besonderen Anmeldeprozesses mit persönlichem Affiliate-Link, dass Sie hier virales ListBuilding betreiben. Ihre E-Mail-Liste wird mit Hilfe der Lead2-Formel wachsen und somit haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste direkt als „Affiliate-Motivator“ einzusetzen. Bieten Sie Ihren Affiliates doch zum Beispiel bei 100 geworbenen Kontakten eine exklusive “Standalone-Newsletterwerbung” in Ihrer kompletten E-Mail-Liste.

Oder Sie bieten ab 150 geworbenen Kontakten eine Bannerwerbung auf einer der Seiten Ihres E-Mail-Anmeldeprozesses. Sind Sie mit Ihrem Unternehmen auf Social Media-Plattformen wie Facebook, Xing oder Twitter sehr aktiv und haben hier überdurchschnittlich viele Kontakte? Perfekt, dann nutzen Sie das, um Ihren Affiliates exklusive Werbung auf diesen Plattformen anzubieten.

5. Zeitlich begrenzter Affiliate Wettbewerb

Ein sehr starker Anreiz für Ihre Affiliates kann es sein, einen zeitlich begrenzten Wettbewerb zu starten. Menschen lieben es von Natur aus, sich mit anderen zu messen, um zu sehen wer der Beste ist. Das heißt, Ihre Affiliates haben nur bis zu einem von Ihnen festgelegten Datum Zeit, neue Kontakte für Ihr Projekt zu werben.

Nach Ablauf der festgesetzten Frist, bekommen dann zum Beispiel die 5 fleißigsten Affiliates bestimmte Preise, abhängig von der Anzahl der von ihnen geworbenen Interessenten. Meine eigenen Tests haben gezeigt, dass Sie mit so einem zeitlich begrenzten Wettbewerb einen echten “ListBuilding-Turbo” auslösen können!

6. Werbemittel

Werbemittel sind zwar kein direkter „Affiliate-Motivator“, aber dennoch extrem wichtig für Ihr Virales ListBuilding-System. Präsentieren Sie jedem neuen E-Mail-Kontakt sofort, während des E-Mail-Anmeldeprozesses, nicht nur seinen ganz persönlichen Affiliate-Link, sondern stellen Sie ihm auch sofort einsatzbereite Werbemittel, wie Banner, E-Mail-Vorlagen, usw. zur Verfügung.

Sie erinnern sich: „Nicht nur der Kunde ist König, sondern auch der Affiliate!“ Konnten Sie einen frischen E-Mail-Abonnenten mit Ihren hochwertigen Affiliate-Motivatoren dafür gewinnen, richtig Werbung für Ihre Landingpage zu machen, dann müssen Sie ihn natürlich so gut wie möglich dabei unterstützen und das am besten mit professionellen und konversion-starken Werbemitteln.

7. Das Affiliateboard

Da der E-Mail-Marketing- und Autoresponder-Service in der Lead2-Formel auch gleichzeitig die Affiliate-Software ist, hat der einzelne Affiliate natürlich keine direkte Möglichkeit einzusehen, wie viele Kontakte er für Ihr Projekt bereits geworben hat. Bei einem “herkömmlichen” Affiliate-Programm hat der Affiliate jederzeit die Möglichkeit sich einzuloggen und verdiente Provisionen, generierte Klicks,… einzusehen, in meinem Fall schaffe ich mir hier mit dem sogenannten Affiliate-Board Abhilfe.

Das Affiliate-Board dient dazu, alle Affiliates regelmäßig über den Erfolg ihrer Werbemaßnahmen zu informieren und so auch immer wieder neu zu motivieren. Das Affiliate-Board ist eine Übersicht aller aktiv gewordener Affiliates, die zeigt, wie viele neue Kontakte von jedem Affiliate bereits geworben wurden. Ziel des Affiliate-Boards ist es, Ihre Affiliates über deren Werbeerfolg auf dem Laufenden zu halten und immer wieder neu zu motivieren und anzuspornen, noch mehr Besucher auf Ihre perfekte Landingpage zu senden.

Die Lead2-Formel sorgt dafür, dass Ihre Kontakte FANS von Ihnen und Ihrem Unternehmen werden. Durch die auf dieser Seite vorgestellten Aktionen und Motivatoren spornen Sie Ihre Fans kontinuierlich an, die virale Verbreitung Ihres Angebots immer weiter voranzutreiben.