Was Sie über Autoresponder- und E-Mail-Marketing Tools wissen müssen...


Der Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service ist das Herzstück der Lead2-Formel. Der Autoresponder ist eine Software, die es Ihnen erlaubt, voll automatisiert E-Mails an exakt Ihre Zielgruppe zu senden und zwar wann, an wen genau und so oft Sie das wollen. Mit sogenannten Follow-Up E-Mails ist es sogar möglich, Nachrichten vorab fix & fertig zu erstellen, die dann zeitgesteuert und automatisch an von Ihnen genau definierte Empfänger gesendet werden. So können zum Beispiel Empfänger Ihrer Landingpage Version 1 an den Tagen 1, 3 und 5 nach deren Eintrag in Ihren E-Mail-Verteiler eine automatisierte Follow-Up E-Mail bekommen, während die Empfänger der Landingpage Version 2 nur an den Tagen 2 und 4 eine automatisierte Follow-Up E-Mail bekommen und zwar mit völlig anderem Inhalt.

Der Prozess, der dahinter steckt, ist dabei denkbar einfach: Ein Besucher landet auf Ihrer (perfekten) Landingpage und ist sofort von Ihrem Angebot überzeugt. Er trägt sich in Ihren E-Mail-Verteiler ein und ist begeistert von Ihrem kostenlosen Einstiegsangebot, das Sie auf Ihrer perfekten Landingpage anbieten. Sie haben Ihren Autoresponder so eingestellt, dass jeder neue E-Mail-Abonnent sofort nach dem Eintrag und dann alle 2 Tage eine automatisierte Follow-Up E-Mail bekommt. Jede dieser E-Mails hat einen individuellen Inhalt, aber den gemeinsamen Zweck auf Ihre kostenpflichtiges Produkt aufmerksam zu machen – ja sogar Ihr Produkt aktiv zu bewerben und Ihre „frischen“ E-Mail-Abonnenten davon zu überzeugen. Diese Strategie ist so überaus effektiv, dass Sie praktisch von allen erfolgreiche Online-Unternehmer eingesetzt wird. Der Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service erfüllt aber noch weitere, wesentliche Aufgaben der Lead2-Formel.

Email Marketing Autoresponder

1. Verwaltung der E-Mail-Kontakte mit Tagging-Funktion

Eine wichtige Aufgabe des Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Services ist es, Ihre E-Mail-Empfänger zentral zu verwalten. Da KEIN Empfänger gleich ist und JEDER Empfänger andere Bedürfnisse, Wissensstände, Wünsche, Probleme, Anliegen usw. hat, ist es meine Anforderung, Ihre Kontakt so gut wie irgend möglich zu individualisieren und zu charakterisieren. Noch vor kurzer Zeit unterteilte man daher die Empfänger in unterschiedliche E-Mail-Listen. So landeten zum Beispiel Empfänger die zwar interessiert sind, aber noch kein Produkt gekauft haben, in E-Mail-Liste 1 und Empfänger, die bereits ein Produkt gekauft haben in E-Mail-Liste 2.

So weit so gut – was aber mit Empfänger die Produkt 1 gekauft haben, sich aber auch für die Produkte 2 und 3 interessieren, diese jedoch noch nicht gekauft haben? Mit reiner Segmentierung über E-Mail-Listen lassen sich die Personen nicht mehr zielgerichtet ansprechen. Aus diesem Grund setzen wir mit der Lead2-Formel auf Tag-basierte Segmentierung. Wir setzen einen Service ein, der Ihre Kontakte mit sogenannten Tags (Schlagwörter) charakterisiert. Ein Tag ist nichts weiter als ein kleines Anhängeschild, das Sie jedem Ihrer Kontakte virtuell umhängen. So können Sie genau segmentieren, welcher Kontakt aufgrund seines Anhängeschilds welche E-Mail wann erhalten soll und welcher nicht.

Ihre GESAMTEN Kontakte befinden sich NICHT mehr in verschiedenen E-Mail-Listen, sondern in einem großen Pool, wo jeder einzelne Kontakt aufgrund seines Verhaltens und seiner Interessen Tags besitzt. Nur so ist eine enorm effektive Zielgruppensegmentierung möglich. So stellen Sie sicher, dass die Inhalte, die Sie per E-Mail versenden, den höchstmöglichen Anklang bei Ihren Empfängern finden – was sich in Vertrauen, Zufriedenheit und mehr Produktverkäufen auswirkt.

2. Empfänger-Verhalten lernen und darauf reagieren

Wie wertvoll wäre es für Sie zu wissen, welche Ihrer Kontakte mit dem Tag „Newsletter“ Ihre letzte E-Mail zwar geöffnet, aber den Link in der E-Mail NICHT geklickt haben? Oder, dass Sie exakt die Personen filtern können, die Ihre letzten fünf Newsletter NICHT geöffnet haben? Auch diese und noch beliebig viele andere Auswahlmöglichkeiten und -variationen haben Sie mit dem Anbieter unseres Vertrauens.

Mit den Tags „E-Mail gesendet“, „E-Mail geöffnet“ und „E-Mail geklickt“, lernt dieser Service Ihre Kontakte mit jeder versendeten E-Mail besser kennen. Sie profitieren so von maximaler Zielgruppensteuerung. Was dazu führt, dass Sie mit Ihren E-Mails und Newslettern immer nur jene Personen erreichen, für die die gesendeten Informationen auch relevant sind. Dies ist, in Zeiten von immer stärker steigender Informationsüberflutung in Form von E-Mails, ein mächtiger Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten.

3. Vom Fremdsystem direkt in Ihren E-Mail-Verteiler

Angenommen ein Interessent erkennt die herausragende Qualität Ihrer Produkte und kauft aufgrund Ihrer cleveren E-Mail-Follow-Up-Sequenz Ihr vergünstigtes Einsteigerprodukt – er wird also Ihr Kunde. Wäre es da nicht sinnvoll den Neukunden sofort mit dem Tag „Kunde vergünstigtes Einsteigerprodukt“ zu versehen und in Ihren zentralen Kontaktpool hinzuzufügen – und das vollautomatisch, bereits im Zuge des Kaufprozesses und ohne weiteres Zutun des Neukunden? Genau das ist möglich!

Externe Fremdanbieter, wie Zahlungs- oder Webinaranbieter, können über eine API-Schnittstelle problemlos an Ihre große Kontaktliste angeschlossen werden. So entgeht Ihnen kein Kontakt mehr und Sie können alle Ihre Informationen zielgruppengenau ausliefern, wann immer Sie möchten.

4. E-Mail-Marketing mit Newsletter & Follow-Ups

E-Mail-Marketing ist eine der effektivsten Marketing-Methoden im Internet. Mit E-Mail-Marketing und dem regelmäßigen Versand themenrelevanter Newsletter, können Sie nicht nur Neukunden gewinnen, sondern auch Vertrauen schaffen und Ihre Marke weiter ausbauen und stärken. Sie können quasi auf Knopfdruck Besucher auf jede beliebige Webseite leiten und haben so eine krisensichere Traffic-Quelle in der Hand.

Schlaue E-Mail-Follow-Up-Sequenzen, zum Beispiel an alle Kontakte aus Ihrem Pool mit dem Tag „Interessenten“, können für einen deutlichen Anstieg Ihrer Online-Umsätze sorgen und das vollautomatisiert. Einmal erstellt, werden die Nachrichten automatisch versendet. Der Versandzeitpunkt wird dabei für jeden Empfänger individuell berechnet, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails nur die richtigen Menschen zum richtigen Zeitpunkt erreichen. Selbst dann, wenn Sie gerade auf Urlaub sind.

5. Ihren E-Mail-Marketing-Erfolg messbar machen

Um Ihre Newsletter-Kampagnen und somit Ihre E-Mail-Marketing-Strategie stetig verbessern zu können, müssen Sie verschiedene Faktoren im Auge behalten und messen. Der Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service, den wir für unsere Lead2-Formel einsetzen und unseren Kunden empfehlen, stellt hierfür das richtige Analytik-Tool zur Verfügung. So können Sie genau erkennen, welche Empfänger Ihre E-Mail geöffnet (oder nicht geöffnet) oder welchen Link in Ihrer E-Mail geklickt (oder nicht geklickt) haben und bei Ihrer nächsten Aussendung entsprechend reagieren.

Filtern Sie so zum Beispiel die „Nicht-Klicker“ in Ihrer ersten E-Mail mit dem Tag „E-Mail nicht geklickt“ und senden Sie exakt an diesen Personenkreis eine weitere E-Mail mit anderem Inhalt oder anderen Links. Die Analyse Ihrer E-Mails ist ein sehr wichtiger Vorgang, um Ihr E-Mail-Marketing noch erfolgreicher zu machen.

6. Mit Splittests das Maximum aus Ihrer Liste holen

Je mehr Empfänger Ihre E-Mails öffnen, desto mehr Leute werden auch die Links in Ihren E-Mails klicken. Je mehr Leute die E-Mail-Links klicken, desto mehr Resultate können Sie auch erwarten. Um diese beiden Faktoren – E-Mail-Öffnungsraten und E-Mail-Klickraten – zu maximieren, müssen Sie testen, wie Ihre Kontakte auf Ihre Betreffzeilen und E-Mail-Texte reagieren. Sie haben die Möglichkeit, sogenannte Splittests durchzuführen und unterschiedliche Varianten Ihrer E-Mail gegeneinander antreten zu lassen.

So können Sie zum Beispiel zwei unterschiedliche Betreffzeilen gegeneinander testen. Sie senden die E-Mail mit Betreffzeile A an 10 % vom System zufällig ausgewählte Empfänger ihrer kompletten E-Mail-Liste und gleichzeitig die E-Mail mit Betreffzeile B an andere 10 % zufällig ausgewählte Empfänger. Beide E-Mails mit gleichem Inhalt, aber unterschiedlichen Betreffzeilen gehen an gleich viele Personen. Nach – zum Beispiel – zwei Stunden wird der Splittest vom System gestoppt und die Gewinnervariante (die Betreffzeile mit den höchsten Öffnungsraten) wird automatisch an die restlichen 80 % Ihrer kompletten E-Mail-Liste versendet. So können Sie Ihre Schreibweise und Ihren Stil an die Reaktionen Ihrer Kontakte anpassen und Ihre Öffnungs- und Klickraten dauerhaft maximieren, was wiederum zu mehr Umsatz führt.

7. Feature: Ihre Fans & Affiliates verwalten

Da die Lead2-Formel auf maximale Viralität ausgelegt ist, nutzen wir den Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service nicht nur für die soeben besprochenen Aufgaben, sondern noch für eine weitere, ganz spezielle Funktion. Wir haben den hohen Anspruch unseren E-Mail-Kontakten höchst-mögliche Qualität zu liefern, was unsere kostenpflichtigen wie auch unsere kostenlosen Produkte und Inhalte betrifft. Das ist Grundvoraussetzung dafür, dass unsere Interessenten und Kunden nicht nur mit uns „zufrieden“ sind, sondern zu unseren begeisterten FANS werden. Und begeisterte Fans haben die hervorragende Eigenschaft, Inhalte die ihnen gefallen, zu teilen, zu verbreiten und in die (Online-)Welt hinauszutragen.

Dieses kleine „Phänomen“ ist nicht erst seit Facebook bekannt und führt dazu, dass unsere Fans aktiv Werbung für uns machen. Und wie erfolgreich diese Werbung der Fans für uns ist, messen (tracken) wir ebenfalls mit unserem Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service. Somit betreiben wir mit unserem Autoresponder- und E-Mail-Marketing-Service eines der einfachsten, aber auch effektivsten Affiliate-Programme der Welt. Alles wird zentral verwaltet, nicht nur unsere Produkt-Interessenten und Kunden, sonder auch unsere Partner, aktiven Affiliates und der Werbeerfolg unserer Affiliates.